radwege

Ein Service von www.radwege-online.de

 

Radwege - Übersicht -

Radwege in Bad Oeynhausen
Radwege in der Region an Werre, Weser und -Wiehengebirge

Radwege - Übersicht -

Routen zur Aqua Magica
RahnRadRoute Weser-Lippe
Bauernbad-Radelroute
Radfernweg HB - OEY
Bünde - Rad-Routen
Denkmal-Radelroute
Deutsche Märchenstraße
D-Netz-Route 9
Else-Werre-Radweg
Die Fürstenroute
Gastro-Tour
Geschichts-Radelroute
HF Radwanderwege
Hi 1
HI 2
Industriegeschichte
Die Kirche im Dorf
Kirchen & Klöster
Kult(o)ur
Kultur-Route
Kultur Route
LandArt-Route
Lübbecker Landweg
Die Milchstraße im Mühlenkreis
Mühlenroute
Nat(o)ur
Panorama Route
Parks & Gärten
Radfernweg R 5
Radfernweg R 7
Radfernweg R 49
Radfernweg R 51
Radkultourroute Rödinghausen
Rüben Route
Rund um den Klüt
Schlösser & Herrensitze
Soleweg
Die Storchenroute
Süntel-Weser-Tour
Tabak-Radelroute
TERRA.trail Nr. 6
Wald & Wiesen Route
Wellness-Radroute
Werre-Radweg
Weser-Radweg
Große Weserlandroute
Radwege zur Weserrenaissance
West-Ost-Radweg
Auf den Spuren von Wilhelm Busch
Ziegel Route


 

Routen zum Aqua Magica-Gelände in Bad Oeynhausen und Löhne
Paderborn - Bremen - 350 km
Bünde (Rundweg - keine Ausschilderung) - 37 km
Bad Oeynhausen - Bremen - 150 km
Radtourenvorschläge in Bünde (keine Ausschilderung) - 14 km bis 80 km
Bünde (Rundweg - keine Ausschilderung) - 29 km
Von Hanau nach Bremen - keine Ausschilderung) - insgesamt 1.300 km
Weser-Romantische Straße (Weser - Alpen) von Cuxhaven nach Füssen - 1.197 km
Bad Oeynhausen - Melle - 54 km
Minden - Steinhuder Meer - 53 km
Bad Oeynhausen (Rundweg) - 25 km
Bünde (Rundweg - keine Ausschilderung) - 25 km
13 Rundwege um Herford und den Wittekindkreis - 11 km bis 151 km
Rothenuffeln - Südhemmern  - 35 km
Hartum - Südhemmern  - 25 km
Rundkurs im Schaumburger Land - 25 km
Ferienregion Mittelweser / Steinhuder Meer (Rundweg) - 48 km
Rinteln - Hessisch Oldendorf - 54 km
Petershagen (Rundweg beiderseits der Weser) - 29 km
Bad Oeynhausen (Rundweg) - 14 km
Herford (Rundweg) - 6,5 km
Mühlenkreis - 5 vernetzte Rundwege - 29 km bis 89 km
Lübbecker Land (Rundweg) - 40 km
Milchstationen auf der Mühlenroute

Mühlenkreis - Rundweg mit Nebenrouten - insgesamt 320 km
Petershagen (Rundweg links der Weser) - 29 km
Herford (Rundweg) - 22 km
Rundkurs im Schaumburger Land - 65 km
Enschede (NL) – Hameln - 235 km
Bad Bentheim - Rinteln - 175 km
Hille - Altendorf/Eder - 240 km
Petershagen – Arolsen - 185 km
Rundkurs im Ravensberger Hügelland - 26 km

Bad Salzuflen (Rundweg) 38 km
Rundkurs im Weserbergland (Hameln) - 28 bzw. 43 km
Rundkurs im Schaumburger Land - 87 km
Bad Oeynhausen und Wittekindkreis / Kr. Lippe - 2 Rundwege + Fernweg - insgesamt 90 km
Petershagen (Rundweg beiderseits der Weser) - 50 km
Rundkurs im Weserbergland  (Hameln) - 33 km
Bünde (Rundweg - keine Ausschilderung) - 30 km
Rund um die Porta Westfalica - 62 km
Bad Salzuflen (Rundweg) - 24 km bzw. 20 km
Rundweg OWL / Teutoburgerwald (mit Querverbindungen) - insgesamt - 534 km
Bad Oeynhausen - Horn-Bad Meinberg - 75 km
Hann. Münden - Cuxhaven - 440 km
Ferienregion Mittelweser / Steinhuder Meer (Rundweg) - 204 km
umfangreiches Radwegenetz zwischen Kassel und Bremen

Enschede (NL) - Preußisch Oldendorf - Groß Bartensleben 444 km
Rundkurs im Schaumburger Land - 25 km

Bad Salzuflen (Rundweg) - 24 km

 

Die OstWestfalenLippe Marketing GmbH Teutoburger Wald Tourismus, Jahnplatz 5, 33602 Bielefeld hat eine Radkarte mit einer Auswahl von Radrouten im Bereich Oswestfalen-Lippe/Teutoburgerwald herausgegeben, die in den Touristikinformationen der Region erhältlich sein dürfte.

Sie kann aber auch unter
www.teutoburgerwald.de bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Die Broschüre gibt anhand einer Karte mit 15 Radrouten eine schöne Übersicht für Tagesausflüge oder Mehrtagestouren.

 


Radwege in Bad Oeynhausen

Radwege mit Start und Ziel in der Stadt und Radwege, die durch Bad Oeynhausen verlaufen.

 

Die neue in NRW einheitliche Beschilderung - RAD Verkehrsnetz NRW - am Werre-Weser-Kuss, dem Radverkehrsknotenpunkt in Bad Oeynhausen


Hier laufen fast alle Oeynhausener Radwege zusammen.
Es fehlen jedoch die Schilder für die Radwege zur Weserrenaissance und für den Radfernweg R7. Diese seit vielen Jahren bestehenden Radwege werden nicht mehr gepflegt und daher zumindest im Kreis Minden-Lübbecke nicht mehr neu ausgeschildert.

Lediglich die LandArt-Route, der Radfernweg Bremen - Bad Oeynhausen und der Radfernweg R49 führen hier nicht vorbei.

 

An den Schilderpfosten befinden sich Aufkleber mit einer Pfosten-Nummer sowie einer Telefon-Nummer und der Internetadresse www.radverkehrsnetz-nrw.de. Hier kann man Infos über Beschädigungen oder fehlende Schilder weitergeben.

Auf der website ist u.a. das System des Radverkehrsnetzes erklärt und es gibt eine link zum Radroutenplaner für NRW.


 

Wenn man sich rund um Bad Oeynhausen eine eigene Radroute für eine Trainingsrunde oder einen Radausflug ausarbeiten möchte, bieten sich die nachfolgenden Radkarten für Bad Oeynhausen als Planungshilfe an:

 

Radwanderkarte Mühlenkreis Minden-Lübbecke · 1:50.000
mit Radverkehrsnetz NRW
BVA - ISBN: 978-3-87073-053-6

 

Radwanderkarte Kreis Herford · 1:50.000
alle Radwanderwege und Radfernwege in der Region,
10 ausgewiesene Naturtouren -:Rundtouren zwischen 14 und 26 km
8 Tagestouren - Rundtouren zwischen 29 und 42 km
BVA - ISBN 978-3-87073-499-2

 

Radwanderkarte Lippe · 1:50.000
Radwandern am Teutoburger Wald mit Tourenvorschlägen
BVA - ISBN 978-3-87073-048-2

 

Rad- und Wanderkarte Herford - Bad Oeynhausen - Bad Salzuflen · 1:50.000
Publicpress - ISBN 978-3-89920-312-7

 

Rad- und Wanderkarte Mindener Land - Lübbecker Land · 1:60.000
Publicpress - ISBN 978-3-89920-594-7

 

ADFC-Regionalkarte Ostwestfalen · 1:75.000
von Minden bis Paderborn, vom Osnabrücker Land bis zur Weser
BVA - ISBN 978-3-87073-411-4

 

Radwanderkarte Niedersachsen RC 22 - Schaumburg · 1:75.000
LGN Niedersachsen - ISBN 978-3-89435-648-4

 

Radwanderkarte Lipperland · 1:75.000
Publicpress - 978-3-89920-589-3

 

ADFC-Radtourenkarte Blatt 11 Ostwestfalen/Sauerland · 1:150.000
BVA - ISBN 978-3-87073-367-4

 

Routen zur Aqua Magica

Radwege in Bad Oeynhausen und Löhne zum Gelände der Landesgartenschau 2000

Wer in Bad Oeynhausen oder Löhne den nebenstehenden “Wasserkopf” auf einem Radwegweiser entdeckt, befindet sich auf einem der Radwege, die zum Gelände der Landesgartenschau 2000, Aqua Magica führen. Auch nach Beendigung der Veranstaltung lohnt es sich aber immer noch dorthin zu fahren.

Die Attraktion, der “Magische Wasserkrater” ist auch weiterhin zu besichtigen - im Sommer sicherlich eine willkommene Erfrischung.
 

Radfernweg Bremen - Bad Oeynhausen

150 km

Die Beschilderung  zum Radfernweg - die Bremer Stadtmusikanten - hat sicherlich der eine oder andere schon einmal gesehen, ohne zu wissen, woher und wohin der Weg führt.

Für den Radler, der über den Weser-Radweg bis zur Nordsee gefahren ist, bietet sich diese Radweg als Rückweg an.

Im Kreis Minden verläuft der Radweg zu großen Teilen auf den verschiedene Teilstrecken der LandArt-Route.

Am NRW-Nordpunkt wird NRW verlassen und weiter geht es dann in Niedersachsen.

Infos zum Nordpunkt gibt es auf der offiziellen website
www.der-nordpunkt.de und bei www.planet-puzzle.de



In Niedersachsen wird der Meerweg (Dümmer - Steinhudermeer) gekreuzt und es geht über Sulingen und Syke weiter bis nach Bremen. Von dort aus schließt sich der Radfernweg nach Hamburg an.

Die Radweg ist in den “Offiziellen Radwanderkarten Niedersachsen” Blatt 22 (Schaumburg), Blatt17 (Mittelweser) und Blatt 29 (Bremen und Umgebung) eingezeichnet:

 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland (Sielpark)
Ristorante Il Sole (Eidinghausen)
 

 

Deutsche Märchenstraße

insgesamt 1.300 km - Von Hanau nach Bremen

Bekanntlich liegt ja Bad Oeynhausen mit seinem Märchenmuseum an der Deutsche Märchen Straße. Die Deutsche Märchenstraße verbindet auf einer Länge von 1.300 km (Hauptroute 630 km) etwa 80 Städte vom Main bis zur Nordsee miteinander, die die Lebensstationen der Gebrüder Grimm berühren.

Eine beschilderte Route gibt es leider nicht. Diverse regionale und überregionale Routen (z.B. Werratal-Radweg und Weserradweg) werden befahren. Eine individuelle Tourenplanung z.B. anhand des bikeline Radtourenbuches “Deutsche Märchenstraße” ist daher unbedingt anzuraten.

Im Bereich Bad Oeynhausen ist die Route identisch mit dem Weserradweg, der am rechten Weserufer durch Porta Westfalica verläuft. Vom Märchenmuseum bis zum Weserradweg gelangt man durch die Nordbahnunterführung und den neuen Tunnel (Sültebusch) unter der A30 hindurch bis zum Sielpark. Von dort geht es an der Werre entlang bis zur Weser und rechts weiter bis zur Fähre “Amanda” oder bis zur ersten Autobahnbrücke (A2), wo die Weser überquert wird. Zwischenzeitlich wurde die Route auf der rechten Weserseite des Weserradweges als “Nebenroute” ausgewiesen und auf der linken Seite (Bad Oeynhausen) die Hauptroute neu ausgebaut.

 

bikeline Radtourenbuch · 1:100.000
Hanau - Kassel - Bremen
Verlag Roland Esterbauer - ISBN 3-900869-43-X
 

D-Netz-Route 9

1.197 km - Weser / Romantische Straße
(Weser - Alpen)

Länder und Tourismusorganisationen bauen z.Zt. ein nationales Netz von 12 überregionalen Radrouten - das D-Netz - auf. Das D-Netz ist derzeit 10.200 km lang und erstreckt sich über das gesamte Bundesgebiet, von den Alpen bis zu den Küsten, von der Rhein-Route bis zum Oder-Neisse-Radweg. Die Routen verlaufen zu 95% auf vorhandenen und ausgewiesenen regionalen Radfernwegen und sind miteinander verknüpft. Das Netz fügt sich darüber hinaus in die europäischen EURO-Velo-Routen (12 Routen - jedoch nicht durch Bad Oeynhausen) ein. Bisher sind die D-Netz-Routen noch eine Zielvorstellung für ein Deutschlandnetz. Nur der Oder-Neisse-Radweg wird als Modellprojekt als D-Netz gekennzeichnet. Nordrhein-Westfalen ist das erste Bundesland, das seine D-Netzrouten (im Rahmen des landesweiten Radverkehrsnetzes) komplett ausschildert.

Auf der Route D9 kann man sowohl bis an die Nordsee als auch bis in die Alpen fahren.

www.radroutenplaner.nrw.de
www.eurovelo.org

Bremerhaven - Bremen - Bad Oeynhausen - Höxter - Kassel - Fulda - Würzburg - Augsburg - Füssen

Else-Werre-Radweg

54 km - Lückenschluß zwischen Hase-Ems-Tour und Weserradweg

Der Radweg beginnt an der Bifurkation in Melle, von wo aus die Else aus der Hase über die Werre der Weser zufließt. Er endet in Bad Oeynhausen am “Werre-Weser-Kuss”. Auf 54 km führt die Route an Bünde, Kirchlengern und Löhne vorbei.

Der Radweg kann in beiden Richtungen befahren werden. Da Die Route parallel zur Bahnlinie Osnabrück-Bad Oeynhausen-Hannover verläuft und die einzelnen Etappenorte über Bahnhöfe verfügen, bietet es sich an, mit dem Zug an- oder abzureisen. Ein Faltblatt mit allen Information ist bei den Städten entlang der Route erhältlich.
 

Mit Rennrädern oder anderen Fahrräderm mit schmalen Reifen ist das Befahren des Radweges nicht zu empfehlen, da der Belag vielfach aus Splitt oder feinem Schotter besteht.


Von der Bifurkation bis zum Werre-Weser-Kuss · 1:50.000
Broschüre der Städte Melle, Bünde, Löhne, Bad Oeynhausen und der Gemeinde Kirchlengern
Touristinformation, örtlicher Buchhandel

Übernachtungsmöglichkeiten sind in einem separaten Flyer aufgelistet.

 

Radwanderkarte Werre-Radweg und Else-Werre-Radweg · 1:50.000
mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau
PUBLICPRESS Verlag - ISBN 978-3-89920-619-7
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland

Kirchlengern

Weinstube “Zum Heuerling
 

Gastro-Tour

25 km - Radrundweg

Durch die nördlichen Stadtteile von Bad Oeynhausen führt die neue Gastro-Tour. Es geht entlang von Werre und Weser aber auch bis zum Südhang des Wiehengebirges nach Volmerdingsen und Wulferdingsen. Die Tour kann natürlich in beiden Richtungen befahren werden. Als Start und Ziel bietet sich die Radstation am Nordbahnhof an. Die Route kann aber auch an der Touristinformation am Kurpark begonnen werden.

Sie ist besonders geeignet für alle, die ihre Trinkflasche verlegt und vergessen haben, ihren Vorrat an Müsli-Riegeln wieder aufzufüllen. Wie der Name schon vermuten lässt, werden unterwegs immer wieder gastronomische Betriebe angesteuert. Auch für Notfälle ist gesorgt: liegt mal keine Gaststätte direkt am Wege, dann sind zum Glück diverse Abstecher (A) zu weiteren Lokalen ausgeschildert.

Vom Start aus geht es durch die Unterführungen von Nordbahn und Autobahn in den Sielpark. Die Tour wendet sich nach rechts Richtung Weser. An der ersten Station, dem Restaurant La Rustica (z.Zt. geschlossen) kann man sich mit auserlesenen italienische Speisen stärken. Fährt man weiter Richtung Werre-Weser-Kuss, gibt es die Einkehrmöglichkeit im Hotel Hahnenkamp (A - 0,3 km). In Dehme werden Werre und Weser verlassen. Die nächste Rast kann im Gasthaus Biele eingelegt werden. Als Abstecher ist das Restaurant am Vogelpark (z.Zt. geschlossen, A - 0,7 km) ausgeschildert. Weiter geht es Richtung Wiehengebirge nach Eidinghausen-Wöhren. In der Gaststätte Weinhaus Möhle, Zum Jennerwein (A - 0,2 km), im Wöhrener Krug oder im Bambi (z.Zt. geschlossen) können die beim “Aufstieg” zum Wiehengebirge leergefahrenen Depots wieder aufgefüllt werden. Frisch gestärkt geht es an Bad Oexen vorbei - ein Besuch des Kurparks bietet sich an. Nächstes Etappenziel ist Reinkensmeier in Wulferdingsen (Moor- und Schwefelbad). Unterwegs sind natürlich in Volmerdingsen noch Abstecher zum Weinhaus Möhle (A - 0,1 km) und zu Siekmeiers Hof (A - 0,5 km) einzuplanen. Wer für unterwegs noch Proviant einkaufen möchte, kann dies vor der nächsten Station noch auf dem Hof Kossak (A - 0,7 km Richtung Bergkirchen - z.Zt noch nicht ausgeschildert) tun. Nach dem Kuraufenthalt im Moor- und Schwefelbad laden der  Hof Nienmeier und der Hof Stienkemeier zu Einkauf und zur Ergänzung der Vorräte ein. Verkehrt ist das sicher nicht, denn auf dem Weg zum das nächsten Ziel geht es bei Haus Flores vorbei. Die Gaststätte liegt in dem Teil Löhnes, der sich Horst nennt. Wie den Name schon erahnen lässt, geht es dahin natürlich bergauf (übrigens auch, wenn man die Tour anders herum fährt). Über den Alten Salzweg führt die Tour dann weiter nach Werste und am Siel wieder zur Werre. Beiderseits der Sielbrücke gibt es noch zwei Einkehrmöglichkeiten. Der Sielhof (A - 0,1 km) in Werste mit seinem Biergarten oder die Sielterrassen am anderen Werreufer laden zur erneuten Fahrtunterbrechung ein. Kurz vom dem Ziel sollte man noch das Brunnenmeisterhaus (A - 0,3 km) mit Salz- und Zuckerland besuchen. Durch die beiden Unterführungen kann dann die Innenstadt wieder erreicht werden.

In der Regel führt die Tour über ruhige Nebenstraßen, in einigen kurzen Abschnitten geht es aber auch über unbefestigte Wege. Im zwischenzeitlich erschienenen Faltblatt der Stadt Bad Oeynhausen ist die Tour übrigens anders herum beschrieben. Die Beschilderung besteht in beiden Richtungen.

Faltblatt · Radtouren in Bad Oeynhausen
Gastro-Tour
Kultur-Route
Stadt Bad Oeynhausen/Planungsamt

Im Faltblatt mit Druckdatum 2004 sind noch weitere Einkaufsmöglichkeiten für landwirtschaftliche Produkte verzeichnet.

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Bauerncafé Im Lohbusch (Dehme)
Haus Biele (Dehme)
Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland (Sielpark)

Löhne

Haus Flores (Mennighüffen)
 

Kultur-Route

14 km - Radrundweg

Das Gegenstück zur Gastro-Tour bildet in den südlichen Stadtteilen die Kultur-Route. Entlang der Werre geht es gemeinsam mit der Gastro-Tour. Die Fahrt geht durch Rehme und am Kurpark vorbei. Auch hier bietet sich die Radstation am Nordbahnhof als Start und Ziel an. Die Route kann ebenso wie die Gastro-Tour an der Touristinformation am Kurpark begonnen werden. Auch diese Route ist im Faltblatt der Stadt Bad Oeynhausen entgegengesetzt beschrieben.

Beginnt man an der Touristinformation, ist die erste Station in unmittelbarer Nähe das Deutsche Märchenmuseum. Nach Unterquerung der Eisen- und der Autobahn geht es zur Bonbon-Manufaktur Salz- und Zuckerland. Am Gradierwerk vorbei führt der Weg Richtung Weser zum Werre-Weser-Kuss und zum Fähranleger mit der Fähre Amanda. Vorher sind ist noch der Abstecher zum Werre-Park mit Entertainment-Center Magic’s und zum Energie-Forum-Innovation ausgeschildert. Von der Weser wendet sich die Tour Richtung Ortsmitte Rehme. Hier ist ein Abstecher zur Rehmer Kirche vorgesehen. Von Rehme aus geht es südwärts Richtung Oberbecksen. Wer das Automuseum noch nicht kennt, sollte den ausgeschilderten Abstecher dorthin in Betracht ziehen. Durch die Südstadt geht die Route am Herzzentrum vorbei zum Museumshof im Siekertal. Ein Besuch lohnt sich eigentlich immerWandelhalle im Kurpark. Von hier aus ist ein Abstecher zum Gelände der Aqua Magica einzuplanen. Nun geht es nordwärts über die Schützenbrücke zum Kurpark und zur Innenstadt und damit zurück zum Ausgangspunkt. Startet man an der Radstation am Bahnhof, ist das Deutsche Märchenmuseum die letzte Station der Rundreise.

Auch hier sind beide Fahrtrichtungen möglich. Es geht immer über befestigte Straßen und Wege. Da die Route relativ kurz ist, sollte man sich ruhig etwas mehr Zeit für Besichtigungen nehmen.

Man kann natürlich auch die Kultur-Route mit der Gastro-Tour kombinieren - als Rundkurs oder als Acht.

Faltblatt · Radtouren in Bad Oeynhausen
Gastro-Tour
Kultur-Route
Stadt Bad Oeynhausen/Planungsamt
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Altes Fährhaus (Rehme)
 

LandArt-Route

57 km - Architektur, Präsentation, Kunst, Kunsthandwerk, Traditionelles, Handwerk

Zitat aus der LandArt-Routenbroschüre: “Die LandArt-Route verbindet Kunsthandwerk und Kunst (z.B. Töpfern, Glasarbeiten, Bildhauerei, Malerei), traditionelles Handwerk (z.B. Weben, Spinnen, Seilschlagen), Galerien, Ausstellungen, Museen und Architektur, Veranstaltungen...”

Die LandArt-Route besteht aus 5 regionalen Teilrouten, die mit anderen Radwegen der Region (z.B. Mühlenroute oder Weserradweg) verbunden sind.

Die Route 3 führt durch Bad Oeynhausen und lädt zum Besuch des Museumshofs mit Hofwassermühle und dem Salz- und Zuckerland ein. Die Route 1 verläuft in Bereich Petershagen (Schloß Petershagen, Westfälisches Industriemuseum - Glashütte Gernheim, Heringsfängermuseum, Puppenmuseum). Zur Museums-Eisenbahn und zum Mindener Museum gelangt man über die Route 2. Die Routen 4 und 5 verlaufen im Altkreis Lübbecke.

Als Vorbereitung für eine Tour auf dieser Route ist  unbedingt Karten- und Bröschürenstudium anzuraten, um keine der Stationen zu verpassen

Broschüre “LandArt-Route”
Eine Route der etwas anderen “Art”
Mühlenkreis Minden-Lübbecke in Zusammenarbeit mit der Aktion “Pro ländlicher Raum”

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen (Route 3)

Altes Fährhaus (Rehme)
Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland (Sielpark)
Ristorante Il Sole (Eidinghausen)

Petershagen (Route 1)

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
"
Zum letzten Streich" (Großenheerse)

Porta Westfalica (Route 3)

Zur Alten Fähre (Barkhausen)
 

Die Mühlenroute

insgesamt 320 km - Radwandern von Mühle zu Mühle

Die Mühlenroute ist ein Verbindungsweg zwischen etwa 40 mit Wind, Wasser, Pferdekraft oder Motoren angetriebenen Mühlen.
Das gesamte Wegenetz erstreckt sich im Mühlenkreis Minden über 320 km beidseits des Wiehengebirges sowie entlang der Weser und des Mittellandkanals. Neben der Hauptroute, die aus  alternativen Varianten nördlich und südlich des Wiehengebirges besteht, wurden Nebenstrecken eingerichtet, die es ermöglichen, nur Teilbereiche der Route zu befahren. Alle Routen können übrigens in beiden Richtungen befahren werden.Schönen Mühle in Bad Oeynhausen-Wulferdingsen

Die nördliche Streckenführung verläuft ohne große Steigungen auf mehr oder weniger ebenen Wegen entlang des Kanals und der Weser und macht einen Abstecher bis zum Oppenweher Moor.
Die Städte Minden, Petershagen, Rahden, Preussisch Oldendorf und die Bierstadt Lübbecke mit ihren Sehenswürdigkeiten werden angefahren.

Als Einstieg in die südliche Variante bietet sich die Parkplätze an der Weser (Anlegestelle der Fähre “Amanda” ) sowie an der Werre beiderseits der Sielbrücke an. Im Gegensatz zu den Routen im Übergang zur Norddeutschen Tiefebene sind hier schon “Kletterqualitäten” gefragt. Wer will, kann das Wiehen- bzw. Wesergebirge an drei verschiedenen Stellen überqueren. Der Weg von der Weser oder Werre nach Bergkirchen oder Oberbauerschaft erfordert auch schon ein Fahrrad mit Gangschaltung.

Zur Vorbereitung einer Radtour auf der Mühlenroute ist es sicher sinnvoll, sich vorher anhand entsprechender Karten vorzubereiten. Die zu besichtigenden Mühlen sowie alle anderen Sehenswürdigkeiten wie z.B. Wasserstraßenkreuz oder Besucherbergwerk sind darin verzeichnet und beschrieben.

Weitere Informationen wie z.B. Termine der Mahl- und Backtage oder Öffnungszeiten sind unter den Adressen der Touristinformationen der an der Route liegenden Gemeinden, des Mühlenkreises Minden und des Mühlenvereins zu erhalten.

 

Mühlenroute Kompakt-Spiralo · 1:50.000
Radelspaß von Mühle zu Mühle
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 978-3-87073-420-6

Radelspaß von Mühle zu Mühle · 1:50.000
Radwandern im Mühlenkreis Minden-Lübbecke mit ausgewählten Straßennamen zu besseren Orientierung
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 3-87073-118-4
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Altes Fährhaus (Rehme)
Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland (Sielpark)
Ristorante Il Sole (Eidinghausen)

Bad Oeynhausen (Nebenroute)

Bauerncafé Im Lohbusch (Dehme)
Haus Biele (Dehme)

Minden

Biergarten-Schiffmühle (Weserpromenade)

Petershagen

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
"
Zum letzten Streich" (Großenheerse)

Porta Westfalica

Zur Alten Fähre (Barkhausen)
 

 

Radfernweg R 7

 175 km - Von Bad Bentheim nach Rinteln

Die Landschaftsverbände Westfalen und Rheinland haben im Bereich des Landes Nordrhein-Westfalen ein Radfernwegenetz geschaffen, welches es ermöglicht, unser Land auf diversen Routen in West-Ost-Richtung oder in Nord-Süd-Richtung zu durchfahren.

Der Fernweg R 7 von Bad Bentheim nach Rinteln führt im Bereich der Städte Löhne und Bad Oeynhausen aus Richtung Rödinghausen kommend durch die Ortsteile Mennighüffen und Werste. Über die Sielbrücke geht es zum rechten Werreufer und weiter Richtung Weser. Nach Überquerung der Weser (Autobahnbrücke) verläuft die Route dann weiter über den Weserradweg bis Rinteln.

Im ADFC Radgeber Radfernwege in Deutschland ist das System der R-Wege ausführlich erklärt. Für R 7 ist mir kein spezieller Führer bekannt. In den Radwanderkarten 1:50.000 der von der Route berührten Kreise des Landesvermessungsamtes Nordrhein-Westfalen (in Teilbereichen auch Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen) sind alle R-Wege verzeichnet. Gleiches gilt für die ADFC-Radtourenkarten (1:150.000 - BVA, Bielefelder Verlagsanstalt). Entsprechende Stadtpläne helfen ebenfalls weiter.

Die R-Wege wurden bei der Neuausschilderung im Rahmen des Radverkehrsnetzes NRW nicht mehr berücksichtigt. Die Wege sind in den aktuellen Karten, z.B. Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes NRW aber noch eingezeichnet.
 

R 7: Bad Bentheim – Bad Oeynhausen (175 km)

Bad Bentheim – Ohne – Rheine – südl. Bevergern – Riesenbeck – Brochterbeck – Tecklenburg – Oberberge – Bad Iburg – Borgloh – Gesmold – Melle – Wehringdorf – Rödinghausen – Stift Quernheim – Bad Oeynhausen (Weiterführung über Porta Westfalica nach Rinteln)

Quelle:
Homepage von Dr. Achim Bartoschek
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Altes Fährhaus (Rehme)
Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland (Sielpark)

Löhne

Haus Flores (Mennighüffen)

Rinteln

Hofgarten (Möllenbeck)
 

 

Radfernweg R 49

 240 km - Von Hille nach Altendorf/Eder

R 49 von Hille (Kreis Minden) nach Altendorf/Eder führt auch durch Löhne und Bad Oeynhausen. Von Hille nach Bad Oeynhausen führt die Route über Bergkirchen (Wallücke) und Wulferdingsen. In Löhne geht es durch die Ortsteile Ostscheid, Melbergen und Wittel (dort lohnt sich ein Abstecher zu Rürupsmühle - Vom Korn zum Brot). Über Herford und Bad Salzuflen verläuft der Radweg dann weiter Richtung Detmold und Bad Driburg.

Die R-Wege wurden bei der Neuausschilderung im Rahmen des Radverkehrsnetzes NRW nicht mehr berücksichtigt. Die Wege sind in den aktuellen Karten, z.B. Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes NRW aber noch eingezeichnet.
 

R 49: Nordhemmern – Hallenberg (240 km)

Nordhemmern – Hahlen – Haddenhausen – Ostscheid – Melbergen – Bad Salzuflen – Schötmar – Pivitsheide – Hiddesen – Berlebeck – Externsteine – Schlangen – Neuenbeken – Dahl – Grundsteinheim – Ebbinghausen – Husen – Dalheim – Essentho – Marsberg – Giershagen – Padberg – Helminghausen – Diemelsee – Heringhausen – Giebringhausen – Eimelrod – Oberschledorn – Medebach – Dreislar – Hesborn – Hallenberg – Somplar

Quelle:
Homepage von Dr. Achim Bartoschek
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Löhne

Haus Flores (Mennighüffen)
 

Der Soleweg

insgesamt 90 km - Vom Wittekindsland in die Orte des weißen Goldes

Der Soleweg symbolisiert einerseits die unterirdischen Soleströme der Region und ist andererseits an die Trasse der ehemaligen Herforder Kleinbahn von Wallenbrück nach Vlotho an der Weser angelehnt.

Die Radroute unterteilt sich in drei Streckenabschnitte. Ein “Südlicher Rundkurs” von 32,5 km im Bereich Bad Salzuflen und Vlotho sowie ein “Nördlicher Rundkurs” von 33,5 km durch Bad Oeynhausen, Löhne und Vlotho wird ergänzt durch die “Kleinbahntrasse-Mittelachse” über 34 km. In Spenge, Hiddenhausen und Herford sind noch zusätzlich Themenrouten ausgewiesen: “Innenstadtroute”, “Gutsroute” und “City-Route”.

Die beiden Rundkurse lassen sich auch gut zu einer größeren Runde kombinieren. Im Radführer sind auf 40 Seiten als Ergänzung zum Kartenteil ausführliche touristische Hinweise zu finden. Informationen gibt es auch zur Anbindung des Radwegs an die anderen Radwege der Region wie z.B. Weser-Radweg, Else-Werre-Radweg oder Wellness-Radroute.

In Bad Oeynhausen und Löhne verläuft der Radweg entlang von Weser und Werre, es geht zum Park der Magischen Wasser und zum zum Kurpark. Die Touristinformation am Kurpark, wo auch der Radführer erhältlich ist, bietet sich als Startort für den Nördlichen  Rundkurs an. Hier führen auch die LandArt-Route, die Kultur-Route und die Gastro-Tour vorbei.

Der Soleweg · 1:50.000
Vom Wittekindsland in die Orte des weißen Goldes
Städte Spenge, Enger, Herford, Bad Salzuflen, Vlotho, Löhne, Bad Oeynhausen, Gemeinde Hiddenhausen, Kreise Herford, Lippe und Minden-Lübbecke
erhältlich in den Bürgerbüros und Tourist-Informationen der beteiligten Städte und im örtlichen Buchhandel

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen (“Nördlicher Rundkurs”)

Altes Fährhaus (Rehme)
Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland (Sielpark)
 

 

TERRA.trail Nr. 6

62 km - Rund um die Porta Westfalica - Bereich: Bad Oeynhausen, Minden, Porta Westfalica und Hille

Im Naturpark TERRA.vita (Nördlicher Teutoburger Wald, Wiehengebirge, Osnabrücker Land) gibt insgesamt 17 Radwanderrouten, sogenannte TERRA.trails, die durch die abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks führen.

Der TERRA.trail Nr. 6 führt durch das nördliche Stadtgebiet: Es geht von der Wallücke  am Waldrand entlang nach Bergkirchen zur Kirche,  deren Ursprung in das Jahr 1260 zurückgeht. Oberhalb des Wittekindshofs führt der trail zur Lutternschen Egge (Einkehrmöglichkeit im dortigen Gasthaus). Nach einem kurzen Anstieg geht es dann abwärts an Bad Oexen vorbei durch Eidinghausen/Wöhren und Dehme zur Weser. Über den Weserradweg wird dann die Fähre Amanda erreicht. Per Fähre oder über die Autobahnbrücke wechselt der trail nach Porta Westfalica. Aufgrund des Geländeprofils und der Wegebeschaffenheit sollte man ein Trekkingrad oder ein Mountainbike verwenden.Bergkirchen

Zu diesem und zu den 16 weiteren trails gibt es Karten, die neben ausführlichen Informationen zu den Routen alle Sehenswürdigkeiten sowie Wissenswertes zur Erdgeschichte, Natur und Landschaft und Kultur enthalten. Empfehlungen für die besten Gaststätten an den Ausflugsrouten sind ebenfalls dabei.

"Trail 6“
Die Trailkarte ist das handliche Nachschlagewerk für unterwegs und enthält alle wichtigen Informationen zu dem Trail und den Sehenswürdigkeiten im Naturpark
www.naturpark-terravita.de

Biergärten / Gartenrestaurants am Trail:

 

Bad Oeynhausen

Altes Fährhaus (Rehme)
Bauerncafé Im Lohbusch (Dehme)
Haus Biele (Dehme)

Porta Westfalica

Zur Alten Fähre (Barkhausen)
 

Wellness-Radroute

insgesamt 534 km - Fitness, Fun und Fahrradfahren rund um der Teutoburger Wald

Die Wellness-Radroute führt zu fünf großen Heilbädern und zu neun Luft- und Kneipp-Kurorten. Wellness- und Fitnessangebote sind somit inbegriffen. Auch fürs Auge wird etwas geboten. Historiche Städte wie Lemgo oder Warburg sowie das Schloß Corvey können besucht werden.

Der Rundkurs hat eine Länge von 500 km. Er kann aber durch zwei Querverbindungen in drei kleinere Runden aufgeteilt werden. Bad Oeynhausen liegt an der nörlichen Teilrunde, die die Städte Bad Oeynhausen, Vlotho, Bad Salzuflen, Bielefeld, Bünde Rödinghausen, Lübbecke, Minden und Porta Westfalica miteinander verbindet.

“Die alte Wellness-Radroute in der Urlaubsregion Teutoburger Wald besteht in ihrer ursprünglichen Form nicht mehr.

Der frühere über 500 km lange Rundkurs der "Wellness-Radroute" ist zwar noch zu befahren, eine durchgehende Ausschilderung ist jedoch nicht vorhanden. Die Landschaften der Urlaubsregion Teutoburger Walde sind dabei so schön, wie eh und je. Tatsächlich "Wellness erleben" kann man jedoch nicht an der gesamten Strecke.”

(Quelle www.teutoburgerwald.de)
 

 

Wellness-Radroute - Radwanderkarte · 1:75.000
Fitness, Fun und Fahrradfahren rund um den Teutoburgerwald
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 3-87073-214-8
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Altes Fährhaus (Rehme)
Bauerncafé Im Lohbusch (Dehme)
Haus Biele (Dehme)

Minden

Biergarten-Schiffmühle (Weserpromenade)

Porta Westfalica

Zur Alten Fähre (Barkhausen)
 

Werre-Radweg

75 km - Vom Lippischen Bergland bis zum Werre-Weser-Kuss

Der Werre-Radweg beginnt an der Werre-Quelle in Horn-Bad Meinberg / Wehren im Lippischen Bergland.und endet in Bad Oeynhausen / Rehme am Werre-Weser-Kuss.

Von Löhne bis zum Werre-Weser-Kuss verläuft der Radwege auf der Route des Else-Werre-Radweges. Es besteht noch eine Nebenroute über Kirchlengern, die ebenfalls auf der Route des Else-Werre-Radweges ausgeschildert ist. Die Kombination von Haupt- und Nebenroute bietet sich für eine kleine Runde zum Kennenlernen des Radwges an: von Löhne aus über die Nebenroute nach Kirchlengern und weiter nach Schweicheln-Bermbeck. Dort trifft man dann wieder auf die Hauptroute und fährt über den Löhner Berg, Falscheide und Löhne-Ort zurück Richtung Ausgangspunkt.


Fur den Abschnitt von Herford bis zur Weser gibt es bei den Touristinformationen der Städte und Gemeinden an der Strecke (Herford, Hiddenhausen, Kirchlengern, Löhne und Bad Oeynhausen) einen Flyer mit Streckenführung, Sehenswertem und Bahnanschlüssen.

 

Radwandern in Lippe am Teutoburger Wald (Lust auf Radwandern) · 1:50.000
Radwandern am Teutoburger Wald mit Tourenvorschlägen
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN: 978-3-87073-048-2

ADFC-Rgionalkarte Ostwestfalen · 1:75.000
Von Minden bis Paderborn, vom Osnabrückerland bis zur Weser
Mit Straßennamen zu besseren Orientierung
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 978-3-87073-411-4

Die Karte enthält das neue Radverkehrsnetz NRW sowie 25 Tages- und Wochenendtouren in der gesamten Region.


Radwanderkarte Werre-Radweg und Else-Werre-Radweg · 1:50.000
mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau
PUBLICPRESS Verlag - ISBN 978-3-89920-619-7
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg

 

Bad Oeynhausen

Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland

Kirchlengern (Nebenroute)

Weinstube “Zum Heuerling
 

Weser-Radweg

440 km - Vom Weserbergland bis zur Nordsee

Der Weser-Radweg führt 440 km vom Zusammenfluß der Fulda mit der Werra bei Hannoversch-Münden entlang der Weser bis nach Bremerhaven.

Bad Oeynhausen bietet sich als idealer Einstieg in diese Route an. Wer für die Norddeutsche Tiefebene und die Nordsee schwärmt, wählt den Weg nach Bremerhaven. Mag man es mehr bergig, wendet man sich in die andere Richtung und fährt nach Hann. Münden. In Hann. Münden angekommen, ergibt sich die Möglichkeit, die Reise auf dem Werratal-Radweg oder dem Fulda-Radweg fortzusetzen.
Es ist natürlich auch möglich, nur Teilstrecken auszuwählen und über örtliche Routen oder z.B. die Mühlenroute wieder zum Ausgangspunkt zurückzufahren. Mit entsprechendem Kartenmaterial sind da der eigenen Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Auch besteht die Möglichkeit, wie bei allen Fernradwegen, in einer Richtung mit der Bahn zu fahren.

Wer sich für diese Variante interessiert, sollte sich am Bahnhof den Reiseplaner “Bahn & Bike” besorgen.

Internet:
www.weser-radweg.de

Im Bereich zwischen Hameln und Rinteln wurde durch EU-Förderung ein “Skulpturenpfad am Weserradweg” angelegt. Die Skulpturen setzen sich mit der Weser und der Geschichte der Region auseinander. Die von fünf Künstlern gestalteten Skulpturen können nur mit dem Rad oder natürlich auch zu Fuß erreicht werden. Weitere Informationen sind dem Flyer des Landschaftsverbandes Hameln-Pyrmont e.V. zu entnehmen.
 

 

bikeline Radtourenbuch · Weser-Radweg · 1:100.000
Münden - Hameln - Bremerhaven
Verlag Roland Esterbauser - ISBN 3-85000-035-4

Weser-Radweg · 1:75.000, offizielle Radwanderkarte des Weserbundes
Vom Weserbergland bis zur Nordsee
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 3-87073-124-9

Die schönsten Radfernwege · Weser-Radweg
von Hann. Münden bis Bremerhaven · mit Sightseeintouren durch acht historische Altstädte mit Radwanderkarte
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 3-87073-250-4

Weser-Radweg
Bernhard Pollmann
Bruckmann Verlag - ISBN 3-7654-4283-6
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen

Altes Fährhaus (Rehme)
Bauerncafé Im Lohbusch (Dehme)
Haus Biele (Dehme)

Minden

Biergarten-Schiffmühle (Weserpromenade)

Petershagen

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
"
Zum letzten Streich" (Großenheerse)
 

Porta Westfalica

Zur Alten Fähre (Barkhausen)
 

Rinteln

Hofgarten (Möllenbeck)
 

Radwege zur Weserrenaissance

Weserrenaissance, Kultur- und Naturdenkmäler

Ausgehend vom Weser-Radweg wurde eine Route geschaffen, die den Radler zu den Sehenswürdigkeiten der Weserrenaissance führt. Vom Weser-Radweg zweigen Rundwege ab, die teilweise auch untereinander verbunden sind. Es ist ein dichtes Radwegenetz entstanden, dass sich ideal für Tagestouren nutzen lässt. Von einigen Orten (z.B. Lemgo oder Hameln) aus können sogar mehrere Tagestouren ausgewählt werden. Mittelpunkt ist übrigens das Weserrenaissance-Museum in Lemgo. Routen findet man an der Weser von Hannoversch Münden bis Bremen, im Raum Kassel, Göttingen, Einbeck, Paderborn und Bielefeld.

Rings um Bad Oeynhausen führt die “Bädertour” mit 64 km. Zu besichtigen gibt es in Löhne das Schloß Ulenburg, Bauten in Vlotho, Bad Salzuflen und Herford. Eine weitere Möglichkeit bietet sich mit der “Wasserstraßentour” im Minden. Wer die 18 km längs der Weser nach Minden fährt, hat hat noch mal die Möglichkeit, mehrere Teilstrecken zu fahren: die große Nordschleife 55 km (Schloß Petershagen), die große Südschleife 58 km (Schloß Haddenhausen, Bückeburg) oder die Außenschleife mit 75 km.

Wer sich nicht nur für das Fahrradfahren sondern insbesondere auch für die Renaissancebauten interessiert, sollte unbedingt vorher die entsprechenden Karten und Reiseführer studieren.

Dieser Radweg, der eng mit der Kultur und der Geschichte des Weserberglandes verbunden ist, wird im Kreis Minden-Lübbecke leider nicht mehr gepflegt und ausgeschildert.

 

Radwege zur Weserrenaissance · 1:75.000
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 3-87073-119-2
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Bad Oeynhausen (“Bädertour”)

Altes Fährhaus (Rehme)
Das Brunnenmeisterhaus - Salz u. Zuckerland (Sielpark)

Minden (“Wasserstraßentour”)

Biergarten-Schiffmühle (Weserpromenade)

Petershagen (“Scheunentour”)

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”

Porta Westfalica (“Wasserstraßentour”)

Zur Alten Fähre (Barkhausen)
 

Rinteln (“Nordlippetour”)

Hofgarten (Möllenbeck)
 


 

Radwege in der Region an Werre, Weser und Wiehengebirge

Radwege, die nicht unmittelbar durch Bad Oeynhausen führen, die aber zur Erkundung der näheren und weiteren Umgebung einladen und vielfach auch über die Bad Oeynhasusener Radwege zu erreichen sind.

Radwege die sowohl für Bad Oeynhausen als auch für die Region interessant sind, finden sich unter “Radwege in Bad Oeynhausen”.
 

RahnRadRoute Weser-Lippe

350 km - Bremen - Paderborn

Die Route führt auch durch den Mühlenkreis Minden - Lübbecke und den Wittekindkreis Herford:

Bremen - Bassum - Sulingen - Wagenfeld - Rahden - Stemwede - Espelkamp - Preußisch Oldendorf - Rödinghausen - Bünde - Kirchlengern - Hiddenhausen - Enger - Bielefeld - Lage - Lemgo - Detmold - Horn - Bad Meinberg - Altenbeken - Bad Lippspringe - Paderborn. Eine Variante führt von Hiddenhausen über Herford und Bad Salzuflen nach Lage.

Ab dem NRW-Nordpunkt verläuft die Route durch NRW.

Infos zum Nordpunkt gibt es auf der offiziellen website
www.der-nordpunkt.de und bei www.planet-puzzle.de



Von Bad Oeynhausen aus kann man den Radweg in Kirchlengern über den Else-Werre-Radweg erreichen.

 

Radwanderkarte BahnRadRoute Weser-Lippe· 1:50.000
Radeln auf alten Hansewegen, Bremen - Bielefeld - Paderborn
BVA Bielefelder Verlagsanstalt - ISBN 3-87073-277-6

Internet:
www.bahnradeln.de

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Kirchlengern

Weinstube “Zum Heuerling
 

Bünde - Rad-Routen in der fahrradfrundlichen Stadt und in der Region
14 bis 80 km

Broschüre "Rad-Routen in der fahrradfreundlichen Stadt und in die Region" und einen RAD-Stadtplan gibt es im Bürgerbüro der Stadt Bünde


Beschreibungen der Routen aber auch im Internet unter www.buende.de

Stadt Bünde
Bahnhofstraße 13+15
32257 Bünde

Thomas Schuh
Fahrradbeauftragter
 

Über die Kleinbahn nach Enger - 23 km

Kurze Dobergtour durch Bünde - 14 km

"Rund um Bünde" auf Ring 2 - 20 km

Auf der Rödinghauser Bauernhofroute unterwegs - 33 km

Herzog Wittekind in Herford besuchen - 34 km

Spielplatzradtour für die Familie - 15 km

Durch Löhne zum Aqua Magica Gelände - 40 km

Zur Roßmühle nach Oberbauerschaft - 25 km

Zum Segelflugplatz nach Melle - 50 km

Mit dem Picknickkorb zum Fuße des Wiehengebirges -
30 km

Über Randringhausen auf Bauernbäder-Tour - 35 km

Von Melle nach Bad Oeynhausen auf dem Else-Werre-Radweg - 80 km

Zum Mahl- und Backtag an die Westhoyeler Mühle - 33 km

"Rund um Bünde" auf dem Ring 3 - 35 km

Zum Feuerwehrmuseum nach Quernheim - 18 km

Radeln durch die Widukindstadt Enger - 32 km

Strecke Volksradfahren "1000 Räder Bünde" 2005 - 22 km

Strecke Volksradfahren "1000 Räder Bünde" 2006 - 25 km

 

 

 

Bünde -  4 Themenradrouten

25 bis 37 km - Radwandern in Bünde

Broschüren zu den Routen gibt es im Bürgerbüro der Stadt Bünde

Beschreibungen der Routen aber auch im Internet unter
www.buende.de

Stadt Bünde
Bahnhofstraße 13+15
32257 Bünde

Thomas Schuh
Fahrradbeauftragter
 

Bauernbad-Radelroute - 37 km
Die Bauernbad-Radelroute - eine Reise aufs Land

Denkmal-Radelroute - 29 km
Auf der Denkmal-Radelroute in die Vergangeneheit

Geschichts-Radelroute - 25 km
Auf der der Geschichts-Radelroute durch 1150 Jahre Bünde

Tabak-Radelroute - 30 km
Auf der Tabak-Radelroute durch die Zigarrenstadt
 

 

 

 

 

Die Fürstenroute im Schaumburger Land

53 km - Steinhuder Meer - Minden

Routenverlauf: Steinhude - Bückeburg - Minden

Die Fürstenroute hat ihren Namen vom Fürstenweg (auch Landwehrallee) im Schaumburger Wald. Sie verbindet das Steinhuder Meer mit dem Wasserstraßenkreuz in Minden.

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de (Flyer als PDF-Download)

 

 

 

HF, HF 1.1 - 1.4, HF 2 - 9

11 bis 151 km - Radwandern im Wittekindskreis Herford

Radwandern im Wittekindskreis Herford

HF Radwanderweg durch den gesamten Kreis Herford - 151 km

HF 1.1 - HF 1.4: 4 Radwanderwege in und um Herford - 11 - 21 km

HF 2 Radwanderweg um die Gemeinde Hiddenhausen - 16 km

HF 3 Radwanderweg um die Stadt Enger - 20 km

HF 4 Radwanderweg um die Stadt Spenge - 31 km

HF 5 Radwanderweg um die Gemeinde Rödinghausen - 22 km

HF 6 Radwanderweg um die Stadt Bünde - 30 km

HF 7 Radwanderweg um die Gemeinde Kirchlengern - 14 km

HF 8 Radwanderweg um die Stadt Löhne - 39 km

HF 9 Radwanderweg um die Stadt Vlotho - 29 km

Die Radwanderwege HF 1.1 bis HF 9 lassen sich nach Belieben zu größeren und kleineren Radwanderstrecken verbinden. Auch ist es möglich, an nahezu jeder Stelle dieTour abzukürzen.

Die HF-Wege wrrden bei der Neuausschilderung im Rahmen des Radverkehrsnetzes NRW im Kreis Herford wohl nicht mehr berücksichtigt. Die Wege sind in den aktuellen Karten, z.B. Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes NRW aber noch eingezeichnet.
 



Radwandern im Wittekindskreis Herford 1 : 50 000
Radwanderkarte mit Begleitheft
Herausgegeber Landesvermessungsamt NRW.
BVA Bielefelder Verlag - ISBN 3-87073-046-3

Die Karte wird aktuell leider nicht mehr aufgelegt, ist aber eventuell im Buchhandel noch erhältlich.

 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Löhne (HF und HF 8)

Haus Flores (Mennighüffen)
 

Hi 1 und Hi 2

35 und 25 km - Radwanderwege der Gemeinde Hille

Hi 1   Rothenuffeln - Unterlübbe - Hartum - Nordhemmern - Südhemmern 35 km

    Der Radweg durchzieht die Gemeinde Hille in der gesamten Nord-Süd-Ausdehnung. Es geht vom Wiehengebirge bis zum Mindener Wald. Auf dem Weg werden 3 der Hiller Mühlen angefahren.

Hi 2 Hartum - Nordhemmern - Hille - Eickhorst - Unterlübbe - Südhemmern 25 km

    Auch dieser Radweg verläuft wie der Hi 1 nördlich und südlich des Mittellandkanals. Alle 5 Mühlen auf dem Gebiet der Gemeinde Hille können besucht werden.

     

    Radwandern und Wandern im Hiller Land · 1:12.500, 1:16.000 u. 1:25.000 (nicht mehr ganz aktuell jedoch noch brauchbar)

    Das Kartenwerk ist nach Auskunft der Gemeinde Hille leider nicht mehr erhältlich. Die Radwege sind aber im Online-Ortsplan verzeichnet:
    www.hille.de
     

 

 

 

 

Industriegeschichte im Schaumburger Land

25 km - Rundkurs im Schaumburger Land

Routenverlauf: Obernkirchen - Südhorsten - Nienstädt - Stadthagen - Hörkamp - Wendthagen - Obernkirchen

Der Radweg Industriegeschichte im Schaumburger Land führt zu Standorten früher Industrien und zu Zeugnissen eines über fünfhundertjährigen Steinkohlebergbaus.

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de (Flyer als PDF-Download)

 

 

 

Die Kirche im Dorf - (Petershagen)

48 km - Ferienregion Mittelweser / Steinhuder Meer

Die Tour führt durch eine noch stark bäuerlich geprägte Landschaft. Entlang der Route befinden sich einige der schönsten Dorfkirchen der Mittelweser-Region. Die Route führt zum Teil auch durch Petershagen (Großenheerse - Buchholz -Schlüsselburg).

Verlauf: Stolzeneau - Steyerberg - Uchte - Nendorf - Großenheerse - Buchholz -Schlüsselburg - Stolzeneau

Infos zum Radweg sind auch auf
www.mittelweser-tourismus.de zu finden.

Radwandern im Weserland · 1:50.000
Kommunalverlag Hans Tacken - ISBN 3-89641-279-5
Vertrieb z.B. über Petershagen Marketing GmbH
"Altes Amtsgericht", Mindener Str. 16, 32469 Petershagen

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Petershagen

"Zum letzten Streich" (Großenheerse)
 

 

Kirchen & Klöster

54 km - Rinteln bis Hessisch Oldendorf

Routenverlauf: Rinteln - Möllenbeck - Rinteln - Exten - Hohenrode - Großenwieden - Hessisch Oldendorf - Krückeberg - Weibeck - Fischbeck - Fuhlen - Lachem

Einleitung aus dem Flyer (Auszug):

Kirchen und Klöster waren seit dem 8. Jahrhundert nicht nur die Boten des christlichen Glaubens, sie veränderten auch die gesamte Lebensweise der Menschen im Wesertal.

Zentrum für die kirchliche Erschließung der Region war das Kloster in Minden. Es wurde noch unter Karl dem Großen gegründet. Von hier aus sorgten Missionare dafür, daß erste einfache Kirchen gebaut wurden und ein christliches Gemeindeleben entstehen konnte. Möllenbeck und das Stift Fischbeck gehören zu den ältesten Kirchen im Wesertal.

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de

weitere Informationen und Prospekte: Weserbergland Tourismus e.V., Postfach 10 03 39, 31753 Hameln
www.weserbergland-tourismus.de

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Rinteln

Hofgarten (Möllenbeck)
 

Kult(o)ur - Radwandern in Petershagen

29 km - Rundkurs durch Petershagen beiderseits der Weser

Auf dem Radweg fährt man zu 20 Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet beiderseits der Weser. Aufgrund der Routenführung über die Weser mit der Solarfähre PetraSolara zwischen Windheim und Häver kann sie Strecke als Rundkurs nur an den Wochenenden  und an Feiertagen in der Zeit vom 15. April bis zum 14. Oktober eines jeden Jahres befahren werden. Die Fähre verkehrt zwischen 10:00 und 18:00 Uhr.

Infos und Flyer: Petershagen Marketing GmbH -
www.petershagen-marketing.de

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Petershagen

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
 

Kultur Route

6,5 km - Herford / Auf historischer Spurensuche
zwischen Mittelalter und Moderne

Die 6,5 km lange Stadtrundfahrt durch  Herford führt größtenteils über den Stadtwall, der auf  insgesamt 3,5 km Länge den historischen Stadtkern Herfords  umrahmt. Weiterhin verläuft die Route entlang der Werre und der Aa  vorbei an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die Kulturroute eignet sich auch für Familien mit Kindern.

Start- und Endpunkt der Route ist der Herforder Bahnhof.

Infos:
www.staatsbad-salzuflen.de/home/content.php?vlink=487&SHMID=&sklick=0
Flyer:
www.badsalzuflen-shop.de
 

 

 

 

Lübbecker Landweg

40 km - Rundkurs durch das Lübbecker Land an Mittellandkanal und Wiehengebirge

Der Lübbecker Landweg  verbindet die Sehenswürdigkeiten der Stadt Lübbecke und der sieben Ortsteile Alswede, Blasheim, Eilhausen, Gehlenbeck, Nettelstedt, Obermehnen und Stockhausen auf einer Route von rund 40 Kilometern.

Die Streckenführung verläuft weitgehend über verkehrsarme Straßen. An der Strecke liegen eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten, die in einer Radwanderkarte eingezeichnet und beschrieben sind. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, das Große Torfmoor in die Tour einzubeziehen. Von Bad Oeynhausen aus bietet es sich an, mit dem Rad nach Nettelstedt zu fahren und dort in die Route eizusteigen. Für die Anfahrt mit dem Auto sind in der Karte zahlreiche Parkplätze eingezeichnet.

Die Radwanderkarte ist im Servicebüro der Stadtverwaltung, im örtlichen Buchhandel sowie bei zahlreichen Gastronomiebetrieben entlang der Strecke zu einem Preis von 2,00 Euro erhältlich. Eine verkleinerte Übersichtskarte kann mann sich von
www.luebbecke.de herunterladen.
 

Radwanderkarte "Lübbecker Landweg"
Servicebüro der Stadtverwaltung, Stadt Lübbecke, Kreishausstraße 2-4, 32312 Lübbecke
 

 

 

 

Die Milchstraße im Mühlenkreis

Radwandern auf der Mühlenroute - siehe “Die Mühlenroute

Beim Internationalen Tag der Milch am 1. Juni 2005 wurde die erste Milchstraße Nordrhein-Westfalens eröffnet. Entlang der bereits existierenden Mühlen-Radroute wurden inzwischen vier Milchstationen (am Hof Osterwisch in Stemwede-Niedermehnen, an der Käserei am Großen Stein in Rahden-Tonnenheide, am Damken-Hof in Petershagen-Heimsen und am Lübker’s Hof Der Laden in Petershagen-Seelenfeld) eingerichtet. Hier können Radwanderer leckere Variationen aus Milch und Milchprodukten zur Erfrischung sowie viel Wissenswertes zum Thema Milch erhalten.

Zur Milchstraße gehören außerdem zwei Lernortbauernhöfe (Bauernhof Treseler in Lübbecke-Stockhausen und Bauernhof Kettler in Minden-Todtenhausen). Schwerpunkt ist hier die Information rund um die landwirtschaftliche Erzeugung in Verbindung mit kleinen Kostproben; Führung sind nach Anmeldung möglich.

Flyer zum Download unter: www.milchundmehr.de
 

 

 

 

Nat(o)ur - Radwandern in Petershagen

29 km - Rundkurs durch Petershagen links der Weser

 Routenverlauf: Altes Amtsgericht (Stadtmitte) - Hopfenberg - Eldagsen - Meßlingen - Wegholm - Friedewalde - Harrienstedt - Hesiterholz - Stadtmitte

Die Sehenswürdigkeiten an der Route sind in einem Flyer beschrieben.

Infos und Flyer: Petershagen Marketing GmbH -
www.petershagen-marketing.de

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Petershagen

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
 

Panorama Route

22 km - Herford / Auf sportlichen Wegen die Aussicht genießen

Ein 22 km langer Ausflug für Sportler und trainierte Freizeitradler mit teils starken Steigungen in die nähere Umgebung.

Bei gutem Wetter enschädigen die Ausblicke in die Region wie Teutoburger Wald oder  Kaiser-Wilhelm-Denkmal für die “Strapazen”. Start- und Endpunkt der Route ist der Herforder Bahnhof.

Infos:
www.staatsbad-salzuflen.de/home/content.php?vlink=487&SHMID=&sklick=0
Flyer:
www.badsalzuflen-shop.de

 

 

 

 

Parks & Gärten im Schaumburger Land

65 km - Rundkurs im Schaumburger Land

Routenverlauf: Stadthagen - Bad Nenndorf - Hohnhorst - Hagenburg - Stadthagen

Der Radweg Parks & Gärten im Schaumburger Land führt zu einer großen Auswahl unterschiedlicher Gartenanlagen. Vom romantischen Stadtgarten über den lieblichen Bauerngarten bis hin zum formellen Schlosspark oder perfekt angelegten Landschaftsgarten – all das kann auch das Schaumburger Land bieten.

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de (Flyer als PDF-Download)

 

 

 

 

Radfernweg R 5

235 km - Enschede (NL) – Hameln

R 5: Enschede (NL) – Hameln

Enschede (NL) – Gronau – Ochtrup – Welbergen – Wettringen – nördl. Emsdetten – Saerbeck – Ladbergen – südl. Lienen – Bad Laer – Bad Rothenfelde – Dissen – Borgholzhausen – Spenge – Herford – Kalletal – Lüdenhausen – Extertal – Aerzen – Hameln

Quelle:
Homepage von Dr. Achim Bartoschek

Die R-Wege wurden bei der Neuausschilderung im Rahmen des Radverkehrsnetzes NRW nicht mehr berücksichtigt. Die Wege sind in den aktuellen Karten, z.B. Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes NRW aber noch eingezeichnet.
 

 

 

 

 

Radfernweg R 51

185 km - Petershagen – Arolsen

R 51: Petershagen – Arolsen

Petershagen – Minden – Porta Westfalica – Uffeln – Vlotho – Lemgo – Detmold – Horn-Bad Meinberg – Leopoldstal – Sandebeck – Himmighausen – Merlsheim – Bad Herrmannsborn – Alhausen – Bad Driburg – Herste – Riesel – Rheder – Siddesen – Niesen – Peckelsheim – Hohenwepel – Warburg – Wormeln – Volkmarsen – Arolsen

Quelle:
Homepage von Dr. Achim Bartoschek

Die R-Wege wurden bei der Neuausschilderung im Rahmen des Radverkehrsnetzes NRW nicht mehr berücksichtigt. Die Wege sind in den aktuellen Karten, z.B. Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes NRW aber noch eingezeichnet.
 

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Minden

Biergarten-Schiffmühle (Weserpromenade)

Petershagen

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
"
Zum letzten Streich" (Großenheerse)

Porta Westfalica

Zur Alten Fähre (Barkhausen)
 

 

Radkultourroute Rödinghausen

26 km - Rundkurs im Ravensberger Hügelland

Die Tour führt 26 km an insgesamt 38 Sehenswürdigkeiten vorbei. Der Radler gelangt zu elf der bemerkenswertesten Denkmäler Rödinghausens, zu neun Naturdenkmälern und zu fünfzehn sehenswerten bäuerlichen Gebäuden.

Die Radwanderkarte im Maßstab 1:16.200 mit ausführlicher Tourembeschreibung ist erhältlich bei:

Gemeinde Rödinghausen, Bürger- & Touristikservice - Fachbereich II
Pemberville Platz 1, - Haus des Gastes - 32289 Rödinghausen
Telefon: 0 57 46 / 9 48 - 2 00, Telefax: 0 57 46 / 9 48 - 2 01
E-Mail:
info@roedinghausen.de, Internet: www.roedinghausen.de

 

 

 

Rüben Route

38 km - Bad  Salzuflen / Durch fruchtbare Felder und Wiesen im grünen Lipperland

Auf 38 km führt die  Rüben Route durch das nordwestliche Lipperland. Besucht werden die  Städte Bad Salzuflen, Lage und Leopoldshöhe, die zu einer Besichtigungstour einladen.

Start- und Endpunkt der Route ist der Bahnhof in Bad Salzuflen.

Infos:
www.staatsbad-salzuflen.de/home/content.php?vlink=487&SHMID=&sklick=0
Flyer:
www.badsalzuflen-shop.de

 

 

 

 

Rund um den Klüt

28 bzw. 43 km - Rundkurs im Weserbergland  (Hameln)

Routenverlauf: Hameln - Halvestorf - Multhöpen - Aerzen - Groß Berkel - Klein Berkel - Hameln

Die Tour umrundet Hamelns Hausberg “Klüt”. Ab Aerzen besteht die Möglichkeit, die Tour auf 43 km zu verlängern. Die Verlängerung führt dann an der Hämelschenburg vorbei!

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de

weitere Informationen und Prospekte: Weserbergland Tourismus e.V., Postfach 10 03 39, 31753 Hameln
www.weserbergland-tourismus.de

 

 

 

 

Schlösser & Herrensitze

87 km - Rundkurs im Schaumburger Land

Routenverlauf: Bückeburg - Bad Eilsen - Rinteln - Möllenbeck - Exten - Schaumburg - Bückeburg

Die Rundtour Schlösser & Herrenhäuser ist eine Kulturreise durch das Schaumburger Land. Sie führt zu ausgesuchten Herrensitzen, Burgen und Schlössern, die landschaftlich reizvoll gelegen sind und die Baukunst der Jahrhunderte widerspiegeln. Als Beispiel zu nennen sind: Residenzschloß Bückeburg, die Schaumburg und Kloster Möllenbeck.

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de (Flyer als PDF-Download)

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Rinteln

Hofgarten (Möllenbeck)
 

Die Storchenroute - Rad- wandern in Petershagen

50 km - Rundkurs durch Petershagen beiderseits der Weser

Natur und Kultur in der Petrshäger Weseraue.

Routenverlauf  vom Alten Amtsgericht (Stadtmitte) aus über Hopfenberg - Ovenstädt Buchholz - Schlüsselbur - Heimsen - Ilvese - Döhren - Windheim - Jössen - Lahde - Stadtmitte

Zu beachten ist, dass die Brücke an der Staustufe Petershagen/Lahde nur vom 15. April bis zum 19. Oktober benutzt werden kann. In der übrigen  Zeit des Jahres (wenn sich die Störchen in Afrika aufhalten) ist die Straßenbrücke (L770) zu befahren.

Infos und Flyer: Petershagen Marketing GmbH -
www.petershagen-marketing.de

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Petershagen

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
"
Zum letzten Streich" (Großenheerse)
 

 

Süntel-Weser-Tour

33 km - Rundkurs im Weserbergland  (Hameln)

Routenverlauf: Hameln - Wehrbergen - Fischbeck - Hessisch Oldendorf - Barksen - Zersen - Bensen - Haddensen - Pötzen - Welliehausen - Unsen - Holtensen - Hameln

Rundkurs längs der Weser nach  Hessisch Oldendorf und zurück durchs Bergland mit Abstecher zur Schillat-Höhle (Tropfsteinhöhle).

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de

weitere Informationen und Prospekte: Weserbergland Tourismus e.V., Postfach 10 03 39, 31753 Hameln
www.weserbergland-tourismus.de

 

 

 

Wald & Wiesen Route

24 km (20 km) - Bad Salzuflen / Entlang der Werre durch saftige Wiesen von Bad Salzuflen nach Herford

Die 24 km lange  landschaftlich und kulturell reizvolle Wald & Wiesenroute führt von Bad Salzuflen nach Herford. Auf einer 20 km langen Alternativroute kann  man sich einige Steigungen ersparen.

Start- und Endpunkt der  Route ist der Bahnhof in Bad Salzuflen.

Infos:
www.staatsbad-salzuflen.de/home/content.php?vlink=487&SHMID=&sklick=0
Flyer:
www.badsalzuflen-shop.de
 

 

 

 

Große Weserlandroute
(Petershagen)

204 km - Ferienregion Mittelweser / Steinhuder Meer

Große Rundtour (vorwiegend flache Strecke) durch die Mittelweser-Region:

Routenverlauf: Rehburg-Loccum - Petershagen - Uchte - Steyerberg - Stolzenau

Die Tour kann in zwei Teilrouten befahren werden. Die nördlicheTeilroute von Stolzenau über Landesbergen und Loccum (Abkürzung über den Radfernweg Hannover-Steinhuder Meer-Dümmer) zurück nach Stolzenau umfasst eine Länge von 86 km. Die südliche Teilroute von Petershagen über Stolzenau und Loccum zurück nach Petershagen auf der rechten Weserseite beträgt 158 km.

IInfos zum Radweg sind auch auf www.mittelweser-tourismus.de zu finden.

Radwandern im Weserland · 1:50.000
Kommunalverlag Hans Tacken - ISBN 3-89641-279-5
Vertrieb z.B. über Petershagen Marketing GmbH
"Altes Amtsgericht", Mindener Str. 16, 32469 Petershagen

Biergärten / Gartenrestaurants am Radweg:

 

Petershagen

Café Anna (Hopfenberg)
Neue Stadtmitte im “Altes Amtsgericht”
 

 

West-Ost-Radweg

444 Km - Enschede (NL) - Preußisch Oldendorf - Groß Bartensleben

Der West-Ost-Radweg (N-Netz Radfernweg 10) ist einer von 15 Radfernwegen in Niedersachsen.

Routenverlauf: (Enschede, NL) – Gronau (NRW) – Gildehaus – Bad Bentheim – Schüttorf – Salzbergen – Freren – Fürstenau – Neuenkirchen – Bramsche – Osnabrück – Bad Essen – Preußisch Oldendorf (NRW) – Lübbecke (NRW) – Minden (NRW) – Bückeburg – Wunstorf – Garbsen – Seelze – Hannover – Lehrte – Peine – Braunschweig – Schandelah – Königslutter – Helmstedt – Groß Bartensleben (Sachsen-Anhalt)

Der Radweg verläuft weitgehend auf regionalen Radrouten, z.B. von Minden bis zum Steinhuder Meer auf der Fürstenroute. Einzelheiten sind auf
www.geolife.de (Tour 570) zu finden. Folgende Radwanderkarten werden benötigt:

Radwanderkarte 1:75.000

14 Nordhorn, 15 Quakenbrück, 21 Osnabrück, 22 Schaumburg, 24 Braunschweig, 25 Helmstedt, 30 Hannover und Umgebung

 

Beispiel:

Offizielle Radwanderkarte Niedersachsen 22 Schaumburg - 1:75.000
Landesvermessung u. Geobasisinform. Nieders. - ISBN 978-3-89435-648-4

 

 

 

 

Auf den Spuren von Wilhelm Busch

25 km - Rundkurs im Schaumburger Land

Routenverlauf: Wiedensahl - Klanhorst - Neuenknick - Seelhorst - Wiedensahl

Die Rundtour ist eine Endeckungsreise “Auf den Spuren von Wilhelm Busch”i

Infos und Flyer: Schaumburger Land, Schloßplatz 5, 31675 Bückeburg
www.schaumburgerland-tourismus.de (Flyer als PDF-Download)

 

 

 

Ziegel Route

24 km - Bad Salzuflen / Denkmäler der Industriekultur im »land des hermann«

Auf einer Länge von  24 km führt die Ziegelroute von Bad Salzuflen zum LWL-Ziegeleimuseum  Lage. Die Route ist auch für Familien mit Kindern geeignet.

Start- und Endpunkt der Route ist der Bahnhof in Bad Salzuflen.

Infos:
www.staatsbad-salzuflen.de/home/content.php?vlink=487&SHMID=&sklick=0
Flyer:
www.badsalzuflen-shop.de
.

 

 

 

[home] [news + termine] [radwege] [radwegekirchen] [mountainbike] [gps + geocaching] [biergarten-touren] [gourmet-biking] [radsport] [outdoor-sport] [nordic walking] [wanderwege] [inline-skating] [kanu] [klettern] [luftsport] [sport + gesundheit] [ausflugsziele] [adressen + links] [impressum]